Charaktertypen: Tim Wilde, Roman Knižka und der neue Opel Mokka | Medien OPEL Allemagne

Charaktertypen: Tim Wilde, Roman Knižka und der neue Opel Mokka

download-pdf
download-image
download-all


  • Film- und TV-Helden treffen neuen Opel Mokka zum Foto-Shooting in Hamburg
  • Tim Wilde fährt seit seinem ersten Ascona voll auf Opel ab
  • Roman Knižka ist vom Design des neuen Mokka absolut begeistert

 

Rüsselsheim.  „Mehr Mut. Mehr Mokka.“ Unter diesem Motto zeigt der neue Opel Mokka gerade im Fernsehen und auf den digitalen Kanälen, wie ein topmodernes, begeisterndes Auto heute aussieht. Da passt der mutig und klar gezeichnete Newcomer perfekt zu Charakterdarstellern, die ihre Rollen in Film, Fernsehen und auf der Bühne mit ebenso viel Courage ausfüllen. Schauspieler, die echte Fans der Marke Opel sind und es kaum erwarten können, den neuen Opel Mokka selbst zu erleben.

Tim Wilde gehört längst zu den bekanntesten Film- und Fernsehgesichtern in Deutschland. „Die wilden Kerle“, „Honig im Kopf“ „Tatort“ oder „WaPo-Bodensee“ sind nur einige TV-Hits, in denen der geborene Stralsunder mitwirkt. Auch Roman Knižka ist aus der Kino- und Fernsehlandschaft nicht mehr wegzudenken. Mal böse und undurchschaubar, mal romantisch spielt er in vielen populären TV-Reihen, Film- und zuletzt auch Video-on-Demand-Produktionen wie der SciFi-Mysteryserie „DARK“. Beide treffen im weltoffenen Flair Hamburgs zum ersten Mal auf den neuen Opel Mokka. Was folgt, lässt sich am besten mit dem Begriff „Sturm der Begeisterung“ umschreiben.

„Da hat sich Opel richtig was getraut. Ein sehr cooles, außergewöhnliches Design“, ist Roman Knižkas erste Reaktion, als er seinen Blick über den ebenso mutig wie klar designten Mokka schweifen lässt. Perfekte Proportionen und Präzision bis ins kleinste Detail, kurze Überhänge und ein breiter Stand sind typisch für das mutige Erscheinungsbild des gerade einmal 4,15 Meter kompakten Fünfsitzers. Dazu das komplett neue Markengesicht mit Namen Opel-Vizor. Ein Auto wie aus einem Guss, ein Auftritt, der rundum gefällt: „Opel ist einfach deutsche Ingenieurskunst. Wenn kreative Leute wissen, was sie tun, entsteht so etwas wie der neue Mokka. Ein Fahrzeug, das in jeder Hinsicht zeitgemäß ist“, sagt der gebürtige Bautzener. „Opel ist für mich im besten Sinne eine Volksmarke – von guten Leuten für gute Leute.“

Tim Wilde hat im vergangenen Sommer bereits mit dem Opel Corsa-e seine Runden durch Berlin gedreht – und war von dem flotten Stromer wie elektrisiert. Jetzt steht der bekennende Opel-Fan, dessen erstes Auto übrigens ein Opel Ascona war, vor dem neuen Mokka. „Das ist ein Fahrzeug, das in die Zukunft weist – mutig, klar, selbstbewusst! Ich würde den neuen Mokka jedem empfehlen. Es ist das ideale Auto für die Stadt. Alles top-hochwertig verarbeitet. Dazu bezahlbar, da stimmt einfach alles“, zählt der TV-Star auf.

Stimmt, denn schon zum Einstiegspreis von 19.990 Euro (UPE inkl. MwSt.) verfügt der Mokka serienmäßig über Features und Technologien, die Kunden in diesem Segment sonst lange suchen müssen. So zählen hochmoderne Assistenzsysteme vom Frontkollisionswarner mit automatischer City-Gefahrenbremsung und Fußgänger­erkennung über Spurhalte-Assistent, Verkehrsschild- und Müdigkeitserkennung bis hin zum intelligenten Geschwindigkeitsregler und -begrenzer in jeder Variante zum Standard. Bereits das in der Einstiegsversion serienmäßige Radio BT verfügt über ein volldigitales Sieben-Zoll-Fahrerinfodisplay und ebenso wie Multimedia Radio und Multimedia Navi über einen Sieben-Zoll-Farb-Touchscreen – das neue Pure Panel-Cockpit lässt grüßen.

Auf Wunsch sind weitere innovative Features wie das wegweisende IntelliLux LED® Matrix Licht – ein echtes Highlight in dieser Fahrzeugklasse – zu haben. Beim Thema Licht leuchten auch die Augen von Roman Knižka: „Die adaptive Scheinwerfer-Technologie von Opel begeistert mich immer wieder aufs Neue. Da bin ich selbst nachts nicht im Dunkeln unterwegs, sondern habe immer taghelle Sicht“, schwärmt er von der stets blendfreien Lichttechnik.

„Der neue Mokka ist innen wie außen einfach unverwechselbar und legt einen ganz großen Auftritt hin. Das ist doch genau das, was wir alle wollen“, zieht Tim Wilde mit einem Augenzwinkern die Parallele zur Filmkunst. Wilde und Knižka, eben zwei echte Charaktertypen. Typen, die alles sind – außer gewöhnlich. Genau wie der neue Opel Mokka!

 

  • Contact :
  • Patrick  Munsch
    Patrick Munsch
    Group Manager Produkt- und Markenkommunikation
    Tel : +49 6142/7-72 826
    Mobile : +49 160 713 1102
    patrick.munsch@stellantis.com
  • David  Hamprecht
    David Hamprecht
    Manager Product, Brand & Strategic Engineering Communications
    Tel : +49 6142/7-74 693
    Mobile : +49 151 12 18 31 76
    david.hamprecht@stellantis.com
  • Axel  Seegers
    Axel Seegers
    Manager Marken- und Motorsport-Kommunikation
    Tel : +49 6142/69-22501
    Mobile : +49 151/16 41 95 70
    axel.seegers@stellantis.com
Scroll