Filmfest München: Zweiter Sophie-Opel-Preis für junge Kreative

download-pdf
download-image
download-all
Do, 30/03/2017 - 12:00


  • Opel verleiht erneut die „Goldene Sophie“ für den besten eingereichten Kurzfilm
  • Preisgelder von insgesamt 20.000 Euro für die drei Siegerbeiträge
  • Bereits zum vierten Mal ist Opel auch der Mobilitätspartner des Münchner Filmfests

 

Rüsselsheim. Der höchstdotierte Filmpreis für den deutschen Nachwuchs geht in die zweite Runde. Im Rahmen des 35. Filmfest München (22. Juni bis 1. Juli) wird erneut der Sophie-Opel-Preis an die drei besten Beiträge verliehen. Der Sieger bekommt zusätzlich zum Preisgeld eine Trophäe – die „Goldene Sophie“. Studierende deutscher Hochschulen sind in diesem Jahr aufgerufen, Werbespots oder Kurzfilme zum Thema „Auf der Straße gibt es Limits. In unseren Köpfen nicht. Mobilität für eine bessere Welt.“ einzureichen und somit Inspirationen wie Visionen für die Mobilität der Zukunft zu verbildlichen. Darüber hinaus ist Opel bereits zum vierten Mal Mobilitätspartner des Filmfests München und stellt den Shuttle-Service.

„Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr sind wir stolz, den Sophie-Opel-Preis erneut gemeinsam mit dem Filmfest zu verleihen. Mit dem aktuellen Motto richten wir den Blick nach vorne: Die Ideen junger Menschen sind grundlegend für den Fortschritt. Sie sind der Motor für den Wandel in einer sich schnell verändernden Welt“, sagt Opel-Marketingchefin Tina Müller zum diesjährigen Thema.

Der Sophie-Opel-Preis wird von der Fachjury verliehen, zu der neben Tina Müller, Diana Iljine, die Leiterin des Filmfest München, der Schauspieler und Regisseur Ken Duken, TV Spielfilm-Chefredakteur Lutz Carstens sowie der Werbefilmregisseur Prof. Christian Köster gehören. Sie wählen unter allen bis Ende Mai eingegangenen Einsendungen die drei innovativsten und richtungsweisendsten Kurzfilme aus. Diese werden schließlich am 29. Juni im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im AudimaxX der Hochschule für Fernsehen und Film München mit Preisgeldern in Höhe von 20.000 Euro (1. Platz 12.000 Euro, 2. Platz 5.000 Euro, 3. Platz 3.000 Euro) prämiert. Außerdem darf sich der Gewinner über die Verleihung der „Goldenen Sophie“ aus den Händen von Tina Müller, Bettina Reitz, der Präsidentin der Hochschule für Fernsehen und Film München, und Diana Iljine freuen.

„Der Nachwuchs liegt uns sehr am Herzen und so freuen wir uns, gemeinsam mit unserem Partner Opel auch dieses Jahr den Sophie-Opel-Preis auszuschreiben. Alle Studentinnen und Studenten deutscher Hochschulen haben bis Ende Mai die Möglichkeit, sich mit kreativen Kurzfilmen zu beteiligen, auf die wir schon sehr gespannt sind“, betont Filmfestchefin Diana Iljine.

Der Preis ist nach der Frau des Firmengründers Adam Opel benannt. Sophie Opel ist als Querdenkerin und Pionierin der Opel-Motorwagenproduktion in die Geschichte der noch jungen Automobilentwicklung des ausgehenden 19. Jahrhunderts eingegangen.

Alle Details der Ausschreibung finden sich hier.

 

Kontakt

Axel Seegers
Manager Marken- und Motorsport-Kommunikation
Telefon: +49 6142/7-75 496
Mobil: +49 151/16 41 95 70
axel.seegers@opel.com

David Hamprecht
Manager Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 6142/7-74 693
Mobil: +49 151 12 18 31 76
david.hamprecht@opel.com

Elena Funk
Assistant Manager Lifestyle- und Marketing-Kommunikation
Telefon: +49 6142/7-77 147
Mobil: +49 173 771 6709
elena.funk@opel.com

 
Scroll