Opel trauert um Norbert Blüm

download-pdf
download-image
download-all


Rüsselsheim.  Norbert Blüm ist tot. Der ehemalige Arbeits-und Sozialminister, der am Donnerstag (23.) im Alter von 84 Jahren starb, war der wohl bekannteste Opel-Lehrling.

Der gebürtige Rüsselsheimer absolvierte bis 1952 eine Ausbildung zum Werkzeugmacher und war in diesem Beruf bis 1957 tätig. Seit 1950 war er Mitglied der IG Metall und Opel-Jugendvertreter. Danach verließ Blüm Opel, machte über den zweiten Bildungsweg das Abitur und studierte. 1967 wurde er zum Dr. phil. promoviert. In seiner politischen Kariere als CDU-Politiker begleitete Blüm Bundeskanzler Helmut Kohl die ganzen 16 Jahre seiner Regierungszeit von 1982 bis 1998 und prägte in dieser Phase die deutsche Sozialpolitik.

Nach seinem Ausscheiden aus der Bundespolitik engagierte sich Blüm weiterhin sozial, er war unter anderem als Journalist und Buchautor aktiv und mit seinem hessischen Zungenschlag, den er auch am Wohnort Bonn beibehielt, war er ein beliebter Gast in TV-Runden.

Mit Opel war Blüm stets in kritischer Sympathie verbunden. Zuletzt war er bei uns im Werk im Jahr 2015 zur Feier „150 Jahre Ausbildung bei Opel“ zu Gast. Er hielt eine vielbeklatsche Rede, in der er erläuterte, wie sehr ihn seine Zeit als Lehrling und Jugendvertreter geprägt habe.

Opel-Geschäftsführer Personal und Arbeitsdirektor Ralph Wangemann: „Wir trauern mit der Familie um eine große Persönlichkeit und einen beliebten und engagierten Sozialpolitiker. Norbert Blüm hat unser Unternehmen mitgeprägt und wird als eine der Leitfiguren unserer Berufsausbildung unvergessen bleiben.“

 

  • Contact :
  • Nico  Schmidt
    Nico Schmidt
    Group Manager Corporate Communications
    Tel : +49 6142/69-24093
    Mobile : +49 151 21 54 53 87
    nico.schmidt@stellantis.com
  • Harald  Schmidt
    Harald Schmidt
    Assistant Manager Corporate Communications
    Tel : +49 6142/69-23737
    Mobile : +49 172 299 1792
    harald.schmidt@stellantis.com
Scroll