Die Opel-Fußball-Partner: Neue Saison, neue Gesichter, neue Herausforderungen

download-pdf
download-image
download-all
Di, 15/08/2017 - 12:00


  • Borussia Dortmund: Opel als strategischer Partner, neuer Trainer Peter Bosz
  • 1. FSV Mainz 05: Sandro Schwarz gibt seinen Trainer-Einstand in der OPEL ARENA
  • Jürgen Klopp: Aufregende Zeiten für den Opel-Markenbotschafter
  • Feyenoord: Als Mobilitätsdienstleister eng mit dem niederländischen Meister verbunden
  • Für Fans: Mit Opel OnStar immer auf dem Laufenden 

 

Rüsselsheim.  Die gute Nachricht für alle Fußball-Fans zuerst: Die lange Sommerpause im Oberhaus des deutschen Fußballs ist fast zu Ende. Die Saison 2017/18 beginnt am Freitag, den 18. August. Die beiden von Opel unterstützten Clubs starten am kommenden Samstag in die Hinrunde: Borussia Dortmund trifft auf den VfL Wolfsburg, der 1. FSV Mainz begrüßt den Aufsteiger Hannover 96 in der heimischen OPEL ARENA. Außerdem hat Feyenoord Rotterdam am Sonntag die Verteidigung seines niederländischen Meistertitels mit einem 2:1-Sieg gegen den FC Twente begonnen.

Strategischer Partner Dortmund bereit für die neue Saison

Wie so oft in den vergangenen Jahren gilt Borussia Dortmund als einer der ganz heißen Kandidaten für den Meistertitel – mit einer wesentlichen Neuerung an der Spitze der erfolgreichen Mannschaft: Neuer BVB-Coach ist der Niederländer Peter Bosz.

Die Sommerpause nutzten Opel und Borussia Dortmund für die Weiterentwicklung ihrer Kooperation: Der Fußballclub und der Automobilhersteller werden ihre erfolgreiche Partnerschaft um mindestens weitere fünf Jahre verlängern und ihre Zusammenarbeit intensivieren. Opel wird mit dem Blitz den Trikotärmel des BVB zieren und gehört nun zum Kreis der strategischen Partner von Borussia Dortmund.

Schwarz in der OPEL ARENA

Der zweite Opel-Partnerclub in der ersten Liga, der 1. FSV Mainz 05, freut sich auf die kommende Saison in der OPEL ARENA. Die Spielzüge der Mannschaft wird nun der neue Trainer Sandro Schwarz dirigieren. Wie einer seiner Vorgänger – Opel-Markenbotschafter Jürgen Klopp – hat sich auch Schwarz innerhalb des Vereins nach oben gearbeitet. Die vergangenen zweieinhalb Jahre war er Coach der Mainzer U23-Mannschaft.

„You’ll never walk alone“

Opel-Markenbotschafter Jürgen Klopp wird seine beiden ehemaligen Clubs stets im Auge behalten. Einerseits pflegt er nach wie vor enge Verbindungen zu den Borussen und den Mainzern, andererseits könnte der Trainer des FC Liverpool auf europäischer Ebene im weiteren Verlauf auch auf seinen alten Verein Dortmund treffen – falls die „Reds“ gegen Hoffenheim siegreich vom Platz gehen. Trotz seines vollen Terminkalenders wird der sympathische Erfolgscoach auch weiterhin Mitglied der Opel-Familie bleiben. Erst kürzlich verlängerte er langfristig seinen Vertrag als Markenbotschafter mit dem Rüsselsheimer Automobilhersteller.

Exklusiver Mobilitätsdienstleister

Bei den Nachbarn in den Niederlanden wird Opel als exklusiver Mobilitätsdienstleister des amtierenden Meisters Feyenoord auftreten. Der Club aus Rotterdam feierte im Mai seinen 15. Meistertitel und hat dessen Verteidigung mit einem 2:1-Sieg gegen den FC Twente aufgenommen. Als niederländischer Meister spielen die Rotterdamer auf jeden Fall im europäischen Top-Wettbewerb mit. Sie könnten also in der Gruppenphase gut auf Borussia Dortmund oder Jürgen Klopps Liverpooler Elf treffen – eventuell sogar auf beide Vereine.

Sponsoring von Nationalmannschaften

Die Opel-Schwestermarke Vauxhall ist Sponsor der vier Nationalmannschaften von England, Wales, Nordirland und Schottland. England wird am 1. September auswärts gegen Malta antreten. Auch Schottland und Nordirland werden dann fern der Heimat gegen Litauen und San Marino spielen. Wales trifft am 2. September zuhause auf Österreich.

Opel OnStar und Fußball – eine traumhafte Verbindung

Opel OnStar sorgt nicht nur für stress- und sorgenfreies Autofahren, mit seinem 4G/LTE WLAN-Hotspot[1] bietet es auch für Fußballfans einige Vorteile. Bis zu sieben mobile Geräte können sich gleichzeitig in das System einloggen und die Hochgeschwindigkeits-Mobilfunkanbindung nutzen. So können sich die Nutzer über ihr WLAN-Paket immer die neuesten Informationen ihres Clubs besorgen. Dortmund- und Mainz-Fans können beispielsweise über die jeweilige Club-Homepage den Live-Kommentar ihres Teams mitverfolgen. Alternativ kann Opel OnStar auch den Stress für die Fußball-Enthusiasten reduzieren, die ein Spiel live im Stadion anschauen wollen. Dank neuer Dienste ist die Hotelbuchung[2] oder Parkplatzsuche[3] in der Nähe der Spielstätte kein Problem. Über die blaue Taste kontaktiert der Fahrer den Opel OnStar-Berater. Dieser sucht ein Hotel in der gewünschten Preiskategorie und bucht ein Zimmer oder schickt die Adresse der nächstgelegenen Parkmöglichkeit direkt an das Navigationssystem.

Die 4G/LTE-Architektur ist in das Elektroniksystem des Fahrzeugs integriert. Eine spezielle Außenantenne sorgt für maximale Reichweite, bestmögliche Vernetzung und eine stabile Internet-Verbindung. Dank der systemimmanenten SIM-Karte können die Kunden bequem die angebotenen Serviceleistungen nutzen.
 

[1] Der Service von OnStar erfordert eine Aktivierung und ist abhängig von Netzabdeckung und Verfügbarkeit. Der WLAN-Hotspot erfordert einen Vertrag mit dem mit OnStar kooperierenden Netzbetreiber. Im Anschluss an die kostenlose Testphase werden die OnStar-Dienste und die Nutzung des WLAN-Hotspots jeweils kostenpflichtig. Die Leistungsumfänge der entgeltpflichtigen Leistungen können sich von denjenigen in den kostenlosen Testphasen unterscheiden. Es gelten die jeweiligen allgemeinen Geschäftsbedingungen. Besuchen Sie www.opel.de/onstar für Details.

[2] Via Booking.com. E-Mail-Adresse und Kreditkarte werden benötigt.

[3] Via Parkopedia.

 

Kontakt

Patrick Munsch
Group Manager Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 6142/7-72 826
Mobil: +49 160 713 1102
patrick.munsch@opel.com

David Hamprecht
Manager Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 6142/7-74 693
Mobil: +49 151 12 18 31 76
david.hamprecht@opel.com

Axel Seegers
Manager Marken- und Motorsport-Kommunikation
Telefon: +49 6142/7-75 496
Mobil: +49 151/16 41 95 70
axel.seegers@opel.com

Scroll