Mit Opel myDigitalService ist der Kunde jederzeit bestens informiert

download-pdf
download-image
download-all
Mo, 16/09/2019 - 11:00


  • Direkter Draht: Werkstatt schickt Updates zum Servicestatus
  • Detaillierte Dokumentation: Fotos oder Videos sorgen für volle Transparenz
  • Digitaler Dialog: Reparaturaufträge online freigeben

 

Rüsselsheim.  Ob Instandsetzung oder Inspektion – das Auto muss in die Werkstatt, aber für eine ausführliche Direktannahme beim Händler hat nicht jeder Kunde Zeit. Die Arbeit ruft und der Kunde gibt sein Fahrzeug bei einem Opel-Partner ab. Dank des kostenlosen myDigitalService von Opel wissen die Autobesitzer trotz ihrer Abwesenheit jetzt immer, was geschieht. Mit dem neuen Angebot sind die Arbeiten der teilnehmenden Opel-Partner am Fahrzeug jederzeit einsehbar und für den Kunden leicht verständlich. Benachrichtigungen begleiten die Werkstattschritte „Ankunft“, „Sichtprüfung abgeschlossen“, „Im Service“ und „Bereit zur Abholung“, so dass der Kunde bei Bedarf jederzeit die volle Transparenz hat – und das bequem von überall. Ist die Inspektion oder Reparatur erledigt, werden die Halter darüber informiert, wann das Auto abholbereit ist.

Unvorhergesehen auftauchende Mängel dokumentieren die Mechaniker mit einem Video oder Foto. Per SMS oder E-Mail bekommen Opel-Besitzer einen personalisierten Link. So können sie das Foto oder Video abrufen und erhalten darüber hinaus eine Kostenkalkulation – etwa wenn ein Reifen gewechselt oder die Bremsbeläge erneuert werden sollten. Das umständliche Hin-und-Her-Telefonieren mit dem Autohaus entfällt. Auf Basis aller Informationen entscheiden die Kunden selbst, welche Arbeiten ausgeführt werden. Reparaturaufträge können online erteilt oder abgelehnt werden, der Auftraggeber behält während des gesamten Werkstattbesuchs die volle Kostenkontrolle. Zudem liegen ihm alle Nachweise in digitaler Form vor.

„Unser myDigitalService funktioniert wie eine Paketverfolgung nach einer Online-Bestellung“, erklärt Tobias Theile, Manager Customer Journey bei Opel. „Die betroffenen Kunden werden darüber informiert, was gerade mit ihrem Fahrzeug passiert und können entsprechende Entscheidungen treffen.“ Das sorgt für maximale Transparenz, spart Zeit und Nerven. „Vor allem bleibt der Kunde hierbei flexibel und kann seine Entscheidung treffen, egal wo er oder sie ist; im Büro, zu Hause oder gar im Urlaub – die notwendigen Informationen liegen schließlich jederzeit vor“, ergänzt Tobias Theile. Viele tausend Kunden hätten den Service bereits in Anspruch genommen und positiv bewertet. Die Zufriedenheit steigt.

Der Service wird europaweit derzeit in rund 20 Ländern angeboten, darunter Deutschland, Italien sowie Spanien, und sukzessive ausgebaut. „Die Digitalisierung unserer Service-Prozesse hat bei Opel nunmehr ein neues Niveau erreicht“, sagt Andrea Neri, Aftersales Marketing Manager bei Opel. „Wir können unsere Angebote effektiver gestalten und unseren Kunden das bestmögliche Serviceerlebnis bieten. Außerdem stärken wir so das Vertrauen in unsere Betriebe.“

 

Kontakt

Patrick Munsch
Group Manager Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 6142/7-72 826
Mobil: +49 160 713 1102
patrick.munsch@opel.com

David Hamprecht
Manager Product, Brand & Strategic Engineering Communications
Telefon: +49 6142/7-74 693
Mobil: +49 151 12 18 31 76
david.hamprecht@opel.com

Axel Seegers
Manager Marken- und Motorsport-Kommunikation
Telefon: +49 6142/7-75 496
Mobil: +49 151/16 41 95 70
axel.seegers@opel.com

Elena Funk
Assistant Manager Lifestyle- und Marketing-Kommunikation
Telefon: +49 6142/7-77 147
Mobil: +49 173 771 6709
elena.funk@opel.com

Scroll