Fuhrparkstars: Opel Corsa und Opel ADAM sind „Autoflotte TopPerformer 2019“

download-pdf
download-image
download-all
Mi, 27/11/2019 - 09:45


  • Top-Flottenzulassungen: Corsa legt um 70 Prozent, ADAM um 200 Prozent zu
  • Wendig, praktisch, repräsentativ: Die „Kleinen“ von Opel sind echte Fuhrparkstars
  • In den Startlöchern: Neuer Corsa bereits bei den Händlern, Corsa-e bestellbar

 

Rüsselsheim.  Wendig, flexibel, praktisch: Opel Corsa und Opel ADAM machen in jeder Hinsicht eine gute Figur – gerade auch im Fuhrpark. Das sehen die Kunden genauso und stellen die universell einsetzbaren Kleinwagen von Opel verstärkt in den Flottendienst. Mit dem Ergebnis: Opel Corsa und Opel ADAM werden zum „Autoflotte TopPerformer 2019“ in ihrem jeweiligen Segment. So hat der Opel Corsa im Zeitraum von Oktober 2018 bis September 2019 bei den Flottenzulassungen in Deutschland um satte 70 Prozent zugelegt. Sein kleiner Bruder Opel ADAM kann laut Branchendienstleister Dataforce einen Zuwachs von sage und schreibe 200 Prozent verzeichnen. Wolfgang Stahl, Direktor Verkauf Groß- und Gewerbekunden bei Opel, nahm die Auszeichnungen auf dem „5. Autoflotte FuhrparkMonitor“ von Chefredakteur Michael Blumenstein entgegen.

„Wir freuen uns, dass unsere Kleinwagenmodelle die Flottenbetreiber und Dienstwagenfahrer mit ihren Qualitäten überzeugen. Ich bin mir sicher, dass der neue Corsa mit seinen wirtschaftlichen Antrieben und der Corsa-e mit einer rein-elektrischen Reichweite von über 330 Kilometern als wichtige Säule unseren Wachstumsplan im Flottengeschäft unterstützen werden“, sagte Wolfgang Stahl auf der Preisverleihung in Frankfurt am Main.

Mit der Auszeichnung zum „Autoflotte TopPerformer“ stellt der Corsa erneut seinen Status als Opel-Bestseller unter Beweis. Denn obgleich die neue, sechste Corsa-Generation bereits seit Frühsommer in den Startlöchern steht und bestellbar ist, konnte der beliebte Vorgänger parallel dazu nochmals in der Flotte zulegen. So stieg der Corsa-Segmentanteil der Flottenzulassungen auf 15,9 Prozent. Zu diesem Erfolg tragen neben der Wirtschaftlichkeit insbesondere sein hoher Nutzwert und die zahlreichen elektronischen Helfer bei. Die Systeme machen die täglichen Arbeitsfahrten angenehmer und sicherer.

Der neue Opel Corsa steigert dieses Angebot nochmals. Der Newcomer bietet ein Portfolio an innovativen Assistenzsystemen, wie es im Kleinwagensegment seinesgleichen sucht. So sind bereits zum Einstiegspreis von 13.990 Euro (UPE inkl. MwSt.) Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung und Fußgängererkennung, intelligenter Geschwindigkeitsregler und ‑begrenzer sowie Spurhalte-Assistent, Verkehrsschild- und Müdigkeitserkennung an Bord. Dazu wird der neue Opel Corsa dank noch effizienterer Verbrennungsmotoren wirtschaftlicher als jemals zuvor. Lokal völlig emissionsfrei fährt der Newcomer als rein batterie-elektrisch angetriebener Corsa-e vor, der bereits seit Sommer bestellbar ist.

 

Kontakt

Patrick Munsch
Group Manager Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 6142/7-72 826
Mobil: +49 160 713 1102
patrick.munsch@opel.com

David Hamprecht
Manager Product, Brand & Strategic Engineering Communications
Telefon: +49 6142/7-74 693
Mobil: +49 151 12 18 31 76
david.hamprecht@opel.com

Axel Seegers
Manager Marken- und Motorsport-Kommunikation
Telefon: +49 6142/7-75 496
Mobil: +49 151/16 41 95 70
axel.seegers@opel.com

Scroll