Service und Verkauf laufen weiter: Opel-Händler sind für die Kunden da

download-pdf
download-image
download-all


  • Neu- und Gebrauchtwagen: Fahrzeuge werden weiterhin ausgeliefert
  • Inspektionen und Reparaturen: Werkstätten sind auch im Lockdown geöffnet
  • Ersatzfahrzeuge und Unfallgutachten: Schnelle Hilfe im Falle eines Falles
  • Konfigurieren und bestellen: Digitaler Opel Store steht rund um die Uhr zur Verfügung
  • Für Handlungs- und Wettbewerbsfähigkeit: Opel unterstützt Handelspartner mit Maßnahmenpaket

 

Rüsselsheim.  Die Opel-Händler sind trotz der Lockdown-Situation weiterhin für ihre Kunden da. Die Autohäuser bleiben erreichbar und Kunden können sich ihre Autowünsche erfüllen. Für den Verkauf von Neu- und Gebrauchtfahrzeugen sowie den kurzfristigen Mobilitätsbedarf sind die Opel-Partner telefonisch, per E-Mail oder über andere digitale Kanäle erreichbar. Bereits bestellte Fahrzeuge können wie geplant ausgeliefert werden – soweit die jeweiligen Zulassungsstellen geöffnet sind.

Dabei sind die Werkstätten uneingeschränkt geöffnet. Inspektionen, Wartungen, Reparaturen, Hauptuntersuchungen sowie Schadensgutachten finden statt und lassen sich wie gewohnt vereinbaren. Die Versorgung an Opel Original Ersatzteilen ist gesichert. Viele Opel-Partner bieten zudem Ersatzfahrzeuge und Mietwagen an. Alle Hygiene- und Vorsorgemaßnahmen werden vor Ort akribisch eingehalten. Die Gesundheit von Autohausmitarbeitern und Kunden genießt höchste Priorität.

Eine zusätzliche Alternative bildet der digitale Opel Store. Hier lässt sich online der persönliche Traumwagen aus dem Angebot von 700 Händlern auswählen und direkt kaufen oder leasen. Ganz einfach von zu Hause aus. Als weitere Möglichkeit mobil zu bleiben, gibt es in der Autobörse junge Opel mit Qualitätscheck, Gebrauchtwagengarantie und Mobilitätsschutz.

„Mit dem Opel Store verfügen wir über einen zusätzlichen Verkaufskanal. Hier bieten unsere Opel-Partner digital die gesamte Fahrzeugpalette an. Darüber hinaus sind die einzelnen Händler weiterhin jederzeit erreichbar für den Verkauf und Service der Opel-Fahrzeuge“, erklärt Opel Deutschland-Chef Andreas Marx.

Maßnahmenpaket in enger Abstimmung mit Handel und Opel Bank beschlossen

Wie bereits beim ersten Lockdown im März dieses Jahres unterstützt Opel kurzfristig seine Handelspartner in Deutschland mit einem umfassenden Maßnahmenpaket. Ziel ist es, die Handlungs- und Wettbewerbsfähigkeit des Händlernetzes weiter aufrechtzuerhalten. Wichtigste Maßnahme ist die Verbesserung der Liquidität der Handelsorganisation. Unter anderem gibt es für die Opel-Partner in Deutschland ab sofort Erleichterungen bei den Haltefristen für Vorführ- und Mietwagen, eine erweiterte Zinsfreistellung, Reduktion von Zielen bei Verkaufsprogrammen sowie unterstützende Maßnahmen durch die Opel Bank.

„Wir gewährleisten die Mobilität und die Sicherheit unserer Kunden auch in diesen schwierigen Zeiten. Dabei ist es unsere Priorität, die Gesundheit aller zu schützen. Gleichzeitig ist uns die Stabilität des Händlernetzes wichtig. Das definierte Maßnahmenpaket unterstützt die Opel-Partner kurzfristig in ihrer Liquidität“, sagt Marx.

 

  • Contact :
  • Patrick  Munsch
    Patrick Munsch
    Group Manager Produkt- und Markenkommunikation
    Tel : +49 6142/7-72 826
    Mobile : +49 160 713 1102
    patrick.munsch@stellantis.com
  • David  Hamprecht
    David Hamprecht
    Manager Product, Brand & Strategic Engineering Communications
    Tel : +49 6142/7-74 693
    Mobile : +49 151 12 18 31 76
    david.hamprecht@stellantis.com
  • Axel  Seegers
    Axel Seegers
    Manager Marken- und Motorsport-Kommunikation
    Tel : +49 6142/69-22501
    Mobile : +49 151/16 41 95 70
    axel.seegers@stellantis.com
Scroll