Erstes Diversitäts-Event in Rüsselsheim: Opel setzt auf Vielfalt

download-pdf
download-image
download-all
Mo, 25/06/2018 - 14:15


Gemeinsam die Zukunft gestalten: Für ein Arbeitsumfeld frei von Vorurteilen

Rüsselsheim.  Bei Opel setzt man auf die Vielfältigkeit der Mitarbeiter. Ihre individuellen Erfahrungen, Perspektiven und Kompetenzen nutzt der Autobauer in der Planung, Entwicklung und Fertigung seiner Fahrzeuge. Die aktive Auseinandersetzung mit dem Thema Diversität soll einen konkreten Beitrag zum Unternehmenserfolg leisten. Daher findet am 28. Juni 2018 bei Opel in Rüsselsheim erstmals ein Event rund um das Thema Diversität statt, um allen Opel-Mitarbeitern am Standort die Möglichkeit zu bieten, sich zu informieren und aktiv einzubringen.

„Wir schätzen die Diversität unserer Beschäftigten. Sie spiegelt die Vielfalt unserer Kunden wider und hilft uns die Zukunft von Opel zu gestalten, denn die Zukunft gehört allen“, sagt Anke Felder, Geschäftsführerin Personal und Arbeitsdirektorin bei Opel mit Blick auf das bevorstehende Diversity-Event.

Die Opel-Geschäftsleitung schätzt die Unterschiedlichkeit der Mitarbeiter und bestärkt sie darin, mit dieser Vielfalt das Unternehmen zu gestalten. Bereits 2007 hat der Autobauer daher die „Charta der Vielfalt“ für Diversität in der Arbeitswelt unterzeichnet. Opel ist damit Teil des größten Netzwerks für Diversity-Management in Deutschland mit dem Ziel ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist.

 

Contact:

Annemarie Schreeb
Tel: +49 (0) 6142 7 72914
Mobil: +49 (0) 160 91344230
Annemarie.Schreeb@opel.com

Scroll