ÜBER OPEL

 

Opel ist eine der traditionsreichsten Automobilmarken der Welt und einer der größten europäischen Fahrzeughersteller. Adam Opel gründete das Unternehmen im Jahr 1862 in Rüsselsheim am Main, wo auch heute der Stammsitz des Unternehmens ist.

 

Bereits 1899 begann Opel mit dem Automobilbau und sorgt seither dafür, automobile Innovationen zu demokratisieren und für alle Bevölkerungsschichten zugänglich zu machen.

 

Das Unternehmen gehört zur Stellantis NV, einem weltweit führenden Unternehmen für eine neue Ära der nachhaltigen Mobilität, das im Januar 2021 aus der Fusion der Unternehmen Groupe PSA und FCA Group entstanden ist.

 

Opel und seine britische Schwestermarke Vauxhall sind in mehr als 60 Ländern vertreten und produzieren ihre Pkw und leichten Nutzfahrzeuge in Werken in vielen verschiedenen Ländern. Entwickelt werden alle Opel/Vauxhall-Fahrzeuge im Engineering-Center in Rüsselsheim, wo auch wichtige übergreifende Entwicklungskompetenzen angesiedelt sind.

 

Opel setzt den Strategieplan PACE! erfolgreich um. Damit ist das Unternehmen nachhaltig profitabel geworden und stellt sich zudem global und elektrisch auf.

 

Zudem treibt Opel seine Modelloffensive in wachsenden Segmenten weiter voran und stellt sein Produktportfolio angesichts der weltweit ambitionierten Emissionsvorgaben für eine nachhaltig erfolgreiche Zukunft auf. Opel geht dabei den tiefgreifenden Wandel proaktiv an, vor dem die gesamte Automobilbranche vor allem durch den Wechsel zu Elektroantrieben steht.

 

Kaum ein anderer Automobilhersteller hat eine so konsequente und umfassende Elektrifizierungsstrategie wie Opel: Schon bis 2024 werden alle Modelle elektrifiziert sein – entweder mit reinem Batterieantrieb oder als Plug-in-Hybride zusätzlich zu den hocheffizienten Verbrennungsmotoren des Unternehmens.

 

Bereits 2021 wird Opel/Vauxhall neun elektrifizierte Modellreihen auf dem Markt haben – vom Kleinwagen, über SUVs bis hin zum gesamten Portfolio leichter Nutzfahrzeuge – und wird damit in allen wichtigen Marktsegmenten hervorragend vertreten sein.

 

Darüber hinaus beteiligt sich Opel an wichtigen Projekten auf dem Gebiet der Elektromobilität. So macht das Unternehmen gemeinsam mit Partnern die Heimatstadt Rüsselsheim zur „Electric City“ und baut eine umfangreiche Ladeinfrastruktur mit auf. Im E-Mobility-LAB Hessen forscht Opel ebenfalls mit Partnern am optimalen Aufbau des Stromnetzes der Zukunft.

 

Opel wird die Wertschöpfungskette der Elektromobilität komplett abdecken: Zum einen kann die Marke auf Elektromotoren zurückgreifen, die im Rahmen eines Joint Ventures der Muttergesellschaft produziert werden, zum anderen ist eine Investition in Höhe von zwei Milliarden Euro in ein Gemeinschaftsunternehmen zur Fertigung von Batteriezellen in Kaiserslautern geplant.

 

Mit seiner umfassenden Elektrifizierungsstrategie und den sparsamen Verbrennungsmotoren ist Opel gerüstet, die strengen Emissionsziele der Zukunft zu erfüllen. Bereits 2020 avancierte Opel zu einem Marktführer in Sachen CO2-Reduzierung.

 

Download CV

Contact


Scroll